Jobs & Business

Es gibt zahlreiche spannende Möglichkeiten, sich beruflich weiterzuentwickeln. Sei es die Suche nach einem neuen Job, vielversprechenden Karrieremöglichkeiten oder Wegen in die Selbstständigkeit: Die Konkurrenz schläft nicht, also ist Strategisches Vorgehen immer erforderlich! Deshalb finden Sie hier Infos zu den wichtigsten Jobbörsen, Networking- Plattformen oder das notwendige Business-Wissen!

 

576.117 - Jetzt folgen


 


Strategisches Marketing

Mit diesem Begriff lässt sich die langfristige Konzeption einer Firma bezeichnen. Es zeichnet sich durch eine umfassende Planung verschiedener Bereiche aus. Diese sind zum Beispiel die Marketing- und Unternehmensziele sowie der strategische Rahmen zur Handlung. Des Weiteren sind die Instrumente für das Marketing genau festgelegt. Es stellt den zentralen Teil des Managements dar, welches sich mit strategischen Fragen beschäftigt. Es beinhaltet die Planung, nach der die langfristige Organisation des Unternehmens zu gestalten ist. Dazu zählt die Planung der zur Verfügung stehenden Ressourcen.

Das strategische Marketing ist in verschiedene Phasen aufgeteilt:

  • Analyse der Situation
  • Festlegung von Zielen
  • Entwicklung der Strategien
  • Budgetplanung
  • Implementierung der Strategie
  • Durchführung und Kontrolle
Die Ausführung dieser Schritte ist eine der wichtigsten Aufgaben für die Entwicklung des Unternehmens. Die Leitung des Unternehmens hat hier an vorderster Front mitzuwirken.

Business Development

Business Development ist der englische Begriff für die Entwicklung von Unternehmen.Besser bekannt als Unternehmensentwicklung. Es enthält konkrete Maßnahmen zur Entwicklung von Firmen. Um dies zu erreichen, lassen sich verschiedene Techniken anwenden. Dazu gehört die Bewertung von Marketing-Chancen und Absatzmärkten. Außerdem sind die Geschäfte von Kunden und Wettbewerbern zu analysieren. Des Weiteren steht die Planung zukünftiger Geschäfte auf dem Plan. Eine zentrale Rolle spielt das Verfassen von Plänen und das Entwerfen von konkreten Modellen.

Jobbörse und Arbeitsagentur

Die Agentur für Arbeit erbringt verschiedene Leistungen für den Arbeitsmarkt. Einige ihrer Aufgaben sind:

  • Vermittlung von Arbeit
  • Beratung für den Arbeitsmarkt
  • Beratung zur Wahl eines Berufs
  • Beobachtung des Marktes
  • Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
Des Weiteren regelt die Behörde sämtliche finanziellen Leistungen wie Arbeitslosen-oder Insolvenzgeld. Auch die Stellen der Familienkassen zählen zur Agentur für Arbeit. Diese sorgen beispielsweise für den steuerlichen Ausgleich von Familien oder zahlen das Kindergeld aus. Außerdem ist sie mit fast 100 000 Mitarbeitern eine der größten Behörden des Landes.

Stellenangebote

Stellenangebote dienen zur Beschaffung von Personal und zur Besetzung von freien Stellen. Wer auf der Suche nach Arbeit oder einer Ausbildung ist, kann mithilfe von Jobangeboten passende Stellen herausfiltern.

Sie befinden sich beispielsweise in Zeitungen oder im Internet. Die Jobbörse mit der größten Anzahl an Jobangeboten ist die Bundesagentur für Arbeit.

Folgende Informationen gehören in ein Stellenangebot, um erfolgreich passende Bewerber zu akquirieren:

  • Ein Kurzporträt der Firma. Was macht die Firma und wofür steht sie?
  • Welche Art von Person sucht die Firma? Hier sind die Charakterzüge kurz zu erläutern.
  • Welche Anforderungen haben zukünftige Mitarbeiter zu erfüllen? Gemeint ist damit die Erfahrung oder ein abgeschlossenes Studium in einem bestimmten Bereich.
  • Welche Leistungen werden geboten? Den Bewerber interessieren vor allem Dinge wie Gehalt, Urlaub und Arbeitszeiten.
  • Welche Art von Bewerbung wird erwartet?

Jobs für Schüler

Schüler haben viele Interessen und dafür reicht das Taschengeld oft nicht aus. Aus diesem Grund benötigen sie einen Schülerjob. Wer in Deutschland mindestens 13 Jahre alt ist, kann sich mit einem Nebenjob etwas Taschengeld dazuverdienen. Und das für einen guten Stundenlohn. Dafür eignet sich beispielsweise ein Ferienjob oder ein Schülerjob. Ein zusätzliches Einkommen lässt sich generieren durch Zeitungen austragen, Nachhilfe geben oder durch das Aushelfen in einem Supermarkt.

Einen guten Minijob auf 450 Euro Basis finden sie häufig über Beziehungen wie Freunde, Familie oder in der Verwandtschaft. Wirst Du als Schüler bei Deinen Bekannten nicht fündig, findest Du passende Angebote für einen Ferienjob oder einenSchülerjob bei der Agentur für Arbeit.

Jobs für Studenten

Studenten sind bekanntermaßen chronisch pleite. Wenn ein Student kein Anrecht auf BAföG hat, kein Taschengeld bekommt und sich keinen Studienkredit nehmen will, für den bleibt nur noch die Möglichkeit einen Nebenjob oder Minijob anzunehmen. Sie haben dabei zu beachten, dass sie neben dem Studium nicht mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten dürfen.

Als Student gibt es viele Wege, um mit einem Nebenjob Geld zu verdienen, zum Beispiel durch das Geben von Nachhilfe-Unterricht oder sie nehmen einen Ferienjob an. Leider sind dies oft einfache Tätigkeiten mit einem geringen Stundenlohn. Wer als Student über spezielle Fähigkeiten verfügt, hat die Möglichkeit, damit Geld zu verdienen. Studenten der Informatik verfügen beispielsweise oft über Kenntnisse im Programmieren. Wirtschaftler kennen sich möglicherweise gut im Marketing aus. Mit solchen Fähigkeiten ist es als Student nicht schwer, einen guten Verdienst mit einem hohen Stundenlohn zu erreichen.

Jobs für Mütter

Viele Mütter haben das Bedürfnis, nach dem Mutterschaftsurlaub und der Elternzeit wieder in das Berufsleben einzusteigen. Sie äußern den Wunsch, Beruf und Familie zu vereinen. Eine hervorragende Möglichkeit für Mütter, Geld zu verdienen, ist ein Teilzeitjob. Folgende Berufe eignen sich besonders gut für Mütter, um ein Einkommen zu generieren:

Verkäuferin im Einzelhandel: Ein großer Vorteil ist, dass sich die Arbeitszeiten gut mit den Schul- und Kindergarten-Zeiten vereinbaren lassen. Wer als Mutter über eine entsprechende Ausbildung verfügt, hat hier gute Chancen, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen.
Kassiererin: Eine einfache Möglichkeit, als Mutter ein Einkommen zu erwirtschaften,ist die Arbeit als Kassiererin. Auch Mütter, die keine abgeschlossene Ausbildung haben, finden als Kassiererin leicht einen Teilzeit-Job.
Sekretärin: Große Firmen stellen Sekretärinnen häufig in Teilzeit ein. Mütter haben hier eine gute Möglichkeit, Geld zu verdienen und wieder ins Berufsleben einzusteigen.

Jobs für Rentner

Viele Rentner erhalten nicht ausreichend Rente, um all ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Aus diesem Grund suchen sie häufig nach Möglichkeiten, um ein zusätzliches Gehalt zu verdienen. Am besten für einen Neben-Verdienst eignet sich ein Minijob auf 450 Euro Basis. Je nachdem in welcher körperlichen Verfassung sie sich befinden, hat der Arbeitsmarkt viele Jobs zu bieten, die für Rentner bestens geeignet sind.

Viele Rentner arbeiten nebenbei als Aushilfe. Die Möglichkeiten für einen Verdienst sind vielfältig. Sie haben beispielsweise die Möglichkeit, in einem Lager auszuhelfen. Auch Jobs, bei denen lediglich ein Fahrzeug zu führen ist, sind für Rentner sehr gut machbar.

Was ist ein Businessplan?

Wenn eine Firma ein neues Produkt auf den Markt bringen will, die Kosten für die Produktion aber nicht alleine aufbringen kann, erstellt sie einen Businessplan. Mit diesem Plan lassen sich Investoren davon überzeugen, in das Geschäft zu investieren. Der Plan enthält alle dafür wichtigen Zahlen und Fakten.

Ins Deutsche übersetzt bedeutet Businessplan so viel wie Geschäftsplan. Er ist ein nützliches Instrument, um die Gründung eines Unternehmens zu planen und die anfängliche Idee zu einem großen Konzept weiterzuentwickeln. Außerdem vermittelt erGründungswilligen ein Gefühl für die anstehenden Herausforderungen. Die Geschäftsidee wird genauestens strukturiert und bildet die Grundlage für eine Bewertung der Erfolgschancen. Nicht nur für den Gründer selbst ist er enorm hilfreich. Er bildet ebenso die Grundlage für die Überzeugung von möglichen Investoren oder Geschäftspartnern.

Businessplan erstellen

Wer einen Businessplan erstellt, beschreibt für den Adressaten unter anderem die Marktanalyse, den Kapitalbedarf oder die Erfolgsaussichten für eine Unternehmensgründung. Ein guter Businessplan hält sich an folgende Gliederung und geht auf alle Punkte genauestens ein.

Executive Summary: Hierbei handelt es sich um eine Zusammenfassung der Geschäftsidee. Diese gehört sich sachlich geschrieben und dient dazu, Interesse beim Leser zu wecken.

Das Team: Für Investoren spielt das Team eine zentrale Rolle bei ihrer Entscheidung. Sie interessieren sich beispielsweise für den Lebenslauf und die Qualifikation der Gründer.

Geschäftsidee: Hier lassen sich die Besonderheiten der Herstellung beschreiben und welche Kosten und Gewinne zu erwarten sind.Analyse von Markt und Wettbewerb: Eine genaue Beschreibung des Marktes und die Bestimmung des Zielmarktes gehören in diesen Abschnitt. Unternehmensziele: Den Investoren interessiert, wie sich die definierten Ziele erreichen lassen.

Marketing: Hier gilt es den Adressaten davon zu überzeugen, dass es für die Idee einen Markt gibt.

Finanzplan: Dieser Plan besteht aus vielen verschiedenen Teilen und enthält unter anderem den Umsatzplan und die Kostenplanung.

Businessplan zum Verlieben

Hierbei handelt es sich um eine amerikanische Komödie. Die Hauptrollen besetzen Hilary Duff und Michael McMillian. Im Film geht es um eine Journalistin. Sie verfasst einen Artikel über die Liebe in der Arbeitswelt. Mithilfe eines frisiertenLebenslaufes verschafft sie sich einen Job in einer Finanz-Firma. Für ihren Artikel trifft sie sich mit den Anzugträgern und verliebt sich unerwartet in ihren Vorgesetzten.