Erotik

Liebe & Erotik gehören zu den aufregendsten und schönsten Aspekten unseres Lebens. Wenn Sie sich für erotische Geschichten, Filme, Literatur oder beliebte Erotikartikel interessieren, dann sind Sie hier genau richtig. Entdecken Sie die Welt der Sinnlichkeit und Begierde!

 

531.329 - Jetzt folgen


 


Das weite Feld der Erotik und wie Sie es für sich nutzen können

Fans von 'Fifty Shades of Grey' wissen, dass das verschlingen von mehreren hundert Seiten purer Lust Spaß macht und nichts ist, worüber man sich heute mehr schämen muss. Aber wo liegt die Grenze zwischen Erotikinhalt und Porno? Erotik kann viel mehr sein, als Sie vielleicht bisher dachten. Für einige ist es sogar eine clevere Möglichkeit, sein Geld von zu Hause aus zu verdienen.

Wo liegt die Grenze zwischen Erotikinhalt und Pornographie

Die Grenze zwischen Inhalten, die als erotisch oder als pornographisch betrachtet werden, ist oft eine fließende, die nicht zuletzt vom Betrachter sowie in großem Maße vom Kontext abhängt.

Die Diskussion über den Unterschied zwischen "erotisch" und "pornografisch" brach im Mainstream insbesondere mit der Veröffentlichung von Sam Taylor-Johnsons Buch- und Filmreihe "Fifty Shades of Grey". Hier geht es um das heiße Machtspiel zwischen einer naiver College-Absolventin und einem Milliardär mit einer dunklen Seite. Die Darstellung dieser Beziehung wurde von vielen kritisiert, nicht zuletzt von wahren BDSM-Anhängern, die die Inhalte als zu harmlos erachteten. Von einem unversöhnlicheren Publikum wurde die Geschichte wiederum als "Hausfrauen-Porno" bezeichnet. Und doch fand James' Trilogie großen Anklang und verkaufte sich weltweit mehr als 125 Millionen Mal.

Die Ästhetik beschreibt in der Regel in hohem Maße, wie Menschen sexuell explizites Material sehen und empfinden. Weichzeichner, diffuses Licht, das Bewusstsein für Inszenierung und Montage sowie die generelle Beachtung von Komposition und Atmosphäre können dazu führen, dass das Publikum bei einem Nacktbild eher an Kunst als an Pornographie denkt. Die gleichen Prinzipien gelten für Texte mit expliziten Inhalten.

In sinnlichen Videos oder Photos werden die Schauspieler in der Regel schmeichelhafter dargestellt, und es wird entweder durch die Wahl des Kamerawinkels oder durch die Bearbeitung die härtere Realität von Hautunreinheiten, unangenehmen Positionen und anderen unästhetischen Aspekten beschönigt. Im Gegensatz zur Pornographie konzentrieren sich Erotikinhalte weniger auf Penetration und Come-Shots zu, sondern setzt den Fokus mehr auf den Akt des Liebesspiels selbst sowie auf den Aufbau einer sinnlichen Energie. Oft liegt der Unterschied zwischen Erotikinhalt und Porno einfach in der Darstellung die direkten und ungeschönten des penetrativen Aktes und der Geschlechtsteile.

Pornographie wird oft als krass, ausbeuterisch und banal angesehen, während Erotikinhalte durch eine Art künstlerische Legitimität eine Patina der Akzeptanz, ja sogar der Respektabilität erhalten. Pornographie, die im Allgemeinen in einem privateren oder diskreteren Kontext betrachtet wird, richtet sich direkter an die verdrängten Identitäten des Betrachters und häufig an seine dunkleren und politisch inkorrekten Bedürfnisse.

Exquisite Stimulation durch erotische Massage

Der menschliche Körper hat eine enorme Fähigkeit, Vergnügen durch seine fünf Sinne zu erfahren: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und vor allem Berührungen sind Kanäle, über die wir stimluierende Empfindungen wahrnehmen können. Diese Sinne bis zum Punkt exquisiter erotischer Stimulation zu steigern, ist eine spielerische Kunst, die eine neue und tiefere Ebene der Intimität zwischen zwei Menschen in einer Beziehung schafft und für Abwechslung im Bett sorgt.

Eine intime Massage ist ein Mittel, durch das zwei Menschen einander berühren und stimulieren sowie Abwechslung in ihr Sexleben oder ihre Beziehung bringen können. Berührung und Massage sind seit je her die perfekten Werkzeuge für das heiße Vorspiel, denn durch die Stimulation und das Streicheln der Haut werden sexuell empfindliche Nervenrezeptoren in Erregung versetzt.

Tatsächlich ist die Berührung der Haut einer der effektivsten Wege, durch den die taktilen Botschaften der Liebe, Zärtlichkeit und Begierde empfangen werden. Gekonnte Berührungen während der sinnlichen Massage stimulieren also nicht nur den Körper, sondern auch die Seele.

Dabei spielt die Einstellung und Erwartungshaltung beider Partner bei der sinnlichen Massage eine entscheidende Rolle. Es ist wichtig, eine Massage geben und empfangen zu können, ohne dabei Kritik zu üben oder sich von Erwartungen überwältigen zu lassen. Egal, ob Sie der Empfänger oder Geber einer erotischen Massage sind: entspannen Sie sich in Ihren eigenen Raum hinein, um das Gefühl der Berührung zu erfahren und berührt zu werden.

Eine Massage bietet viele gesundheitliche Vorteile. So kann die Massage die Durchblutung des Körpers verbessern, die Haut straffen und die Muskeln entspannen. Es gibt Hinweise darauf, dass die Massage körpereigene Endorphine freisetzt und durch den Genuss regelmäßiger Massagen sogar die im Körper vorhandenen Spiegel einiger Hormone erhöht werden. Mit einem Partner ist Massage eine großartige Möglichkeit, um den Körper des anderen zu entdecken und sich nahe zu fühlen.Die meisten Menschen zeigen starke Reaktionen auf bestimmte Düfte, so dass eine Aromatherapie-Massage positive Gefühle und Emotionen hervorrufen kann. Aromatherapie geht Hand in Hand mit der Überzeugung, dass ein entspannter Geisteszustand auch bei körperlichen Problemen helfen kann.

Aromatherapie eignet sich daher hervorragend für Sexualität und Romantik, denn der Geruch spielt eine wichtige Rolle bei der Steigerung der Sinnlichkeit. Menschen, wie Tiere, geben starke Düfte, sogenannte Pheromone, aus ihren Schweißdrüsen ab, wenn sie in der Stimmung für Geschlechtsverkehr sind. Diese Geruchschemikalien wirken unterschwellig und dienen dazu das Verhalten potentieller Geschlechtspartner zu beeinflussen, ohne dass diese es bewusst bemerken. Auch Musik kann für den Genuss einer sinnlichen Massage eine wichtige Rolle spielen. Nehmen Sie sich also Zeit, um passendes Musik und Geruchselemente für eine heiße Massage auszuwählen und verwandeln Sie den Raum in eine Oase der Verführung.

Mit erotischer Hypnose zum Höhepunkt

Das Internet ist in letzter Zeit von einem Phänomen besessen, das als erotische Hypnose bekannt ist. Bei dieser Form der Hypnose handelt es sich um eine geführte Meditation, die Zuhörer entspannen und so anregen soll, dass sie ohne Berührung zum Orgasmus kommen. Auch wenn dies auf den ersten Blick verblüffend erscheint, ist es bei genauerer Betrachtung gar nicht so abwegig.

Ungeachtet dessen, wie taktil und körperlich Sexualität ist, hat sie auch eine enorme psychologische Komponente. Das ist der Grund, aus dem, wenn Sie nicht in der Stimmung für Sex sind, Sie sexuelle Handlungen und Stimulationen viel seltener als angenehm empfinden. Wenn Ihr Gehirn sich nicht danach fühlt, Sex zu haben, fällt es auch Ihrem Körper schwer, diese Hemmung zu überwinden. Auf der anderen Seite, ist es möglich, nur durch gedankliche Aktivität zum Orgasmus zu kommen, wenn Ihr Gehirn aktiv und auf sexuelle Aktivitäten fokussiert ist.

Sinnliche Hypnose funktioniert im Prinzip genauso wie andere bekannte Hypnotherapien. Sie macht Sie sehr anfällig für die Macht der Suggestion, indem sie Sie zunächst in einen extrem entspannten Zustand versetzt. Bei Hypnose geht es jedoch nicht um den Ruhezustand selbst, sondern um die Auswirkungen, die die Vorschläge eines Hypnotiseurs auf Sie haben können, während Sie sich in diesem Zustand der Tiefenentspannung befinden.

Angesichts der Tatsache, dass Hypnose insofern wirksam ist, als sie Ihren Geist für Suggestionen offen sein lässt, beginnt die Idee der erotischen Hypnose durchaus Sinn zu machen. Wenn all der Stress und das Miasma des Lebens aus deinem Geist verschwunden sind, verfügen Sie über den nötigen mentalen Raum, um sich nur durch eine akustische und gedankliche Stimulation in erotische Erregung versetzen zu lassen und dadurch zum Höhepunkt zu kommen.

Worauf es bei der sexuellen Hypnose nicht zuletzt ankommt, ist die Erfüllung des Wunsches vieler, beim Sex die Kontrolle abzugeben. In vielerlei Hinsicht ergibt sich die sexuelle Natur dieser sinnlichen Hypnose aus der Vorstellung, die vollständige Kontrolle über Ihren Geist und damit auch über Ihren Körper abzugeben und dem Hypnotiseur mit der sanften Stimme die Führung zu überlassen.

So verdienen Sie Geld mit Erotik in Heimarbeit

Ebooks sind heute beliebter denn je und eine ganz eigene Nische auf Amazon und Co widmet sich der Erotik. Digitale Versionen erotischer Lektüre sind vor allem deshalb so beliebt, da Sie sich in der Öffentlichkeit oder zu Hause vor dem Partner leicht verbergen lassen. Viele Autoren machen sich dies zu Nutze und erwirtschaften einen Nebenverdienst in Heimarbeit mit sinnlichen Geschichten.

Mit Diensten wie Publish to Kindle von Amazon können Sie mit relativ geringem Aufwand Ihre eigene digitale Version eines Buches veröffentlichen. Sie müssen zwar für jedes verkaufte Exemplar eine Provision zahlen, verdienen aber immer noch einen Großen Anteil Ihres Umsatzes. Das kann sich lohnen, zumal Sie zunächst nicht für das Hochladen des Buches zahlen müssen.

Bücher und Geschichten in diesem Genre sind oft eher kurz, zumal der Schwerpunkt auf Sinnlichkeit und nicht auf der Tiefe der Handlung liegt. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, einen Roman oder eine Sammlung schmutziger Geschichten zu erstellen, je nach Ihren Vorlieben. Sie können dasselbe Buch an mehreren Orten verkaufen oder einen höheren Provisionssatz erzielen, indem Sie es exklusiv für einen einzigen Service anbieten.

Sie haben die Möglichkeit Ihr Buch oder Ihre Sammlung von Kurzgeschichten auf verschiedene Arten bewerben. Oft funktioniert dies über Ihre eigenen Social-Media-Konten gut. Wenn das für Sie zu persönlich ist, können Sie sich jedoch auch ein separates Profil für Sie als Autor unter einem Pseudonym erstellen.