Marrakesch



Marrakesch ist eine Stadt im Südwesten von Marokko und wurde im Jahr 1070 gegründet. Bezeichnet wird sie auch als "Perle des Südens". In der Altstadt von Marrakesch befinden sich mehrere architektonisch beeindruckende Gebäude, wie der Kasbah (aus dem 12. Jahrhundert), die Koutoubia-Moschee (aus dem Jahr 1162) und der Ben-Jusuf-Medersa (aus dem 14. Jahrhundert). Deshalb wurde die Altstadt 1985 zusammen mit den Menara- und Agdal-Gärten zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Hauptattraktion der Stadt ist die Djemae el Fna (Versammlung der Toten). Dabei handelt es sich um einen weltberühmten mittelalterlichen Markt- und Henkersplatz, der heutzutage ein belebter Platz orientalischer Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer und Gaukler ist.


Eingangsportal Hauptbahnhof Marrakesch



Kommentare

 
sven888 04.03.2020 12:55
Super dort, schön warm


 
mala 22.12.2019 19:21
ein sehr interessantes land mit großer Gastfreundschaft