Was ist eine Surfbar?

Die eBesucher Surfbar

Kurz und knapp: eine Surfbar ist eine Online-Anwendung, mit der ein Nutzer Webseiten im Internet besuchen kann. Die Surfbar ist dabei keine klassische Software sondern startet direkt durch den Aufruf einer URL. Es muss also keine Software installiert werden.

Der Surfbar Link auf eBesucher sieht so aus: https://www.ebesucher.de/surfbar/"DeinNutzername"

Durch Aufruf des Links kann der Nutzer automatisch im Internet surfen. Das ganze funktioniert wie TV-Werbung. Die Surfbar blendet Webseiten für eine bestimmte Zeit ein. Nach Ablauf dieser Zeit wird eine neue Webseite eingeblendet. Der Nutzer kann dabei ohne jeglichen Aufwand ganz entspannt zuschauen. Das beste ist: Für das Surfen erhält der Nutzer eine Vergütung.

Surfbar Link

Was ist ein Besuchertausch?

Der Unterschied zwischen einem Besuchertausch und einer Surfbar ist marginal. Der Begriff Surfbar wird oftmals als Synonym zu Besuchertausch verwendet. Es lässt sich so formulieren: Der Besuchertausch stellt in erster Linie das Konzept dar, die Surfbar beschreibt die zugrunde liegende Anwendung. Grundsätzlich gilt: Über die Surfbar auf eBesucher lassen sich nicht nur Besucher tauschen, sondern auch Geld verdienen. Der Besuchertausch hingegen beschreibt den Tausch von Besuchern. Ein Nutzer besucht Webseiten und erhält dafür Besucher auf seiner Webseite. Auf eBesucher lassen sich Besucher tauschen und Geld verdienen.

Mit der Surfbar Geld verdienen

Die verdienten Punkte in der Surfbar können über eBesucher ausbezahlt werden. Die Payrate, d.h. der Gegenwert der Punkte in Euro, kann im Mitgliederbereich eingesehen werden. Es gibt keine Begrenzungen für die Auszahlungen. Jeder Nutzer kann beliebig viele Auszahlungen anfordern. Um eine Auszahlung zu beantragen, müssen Punkte im Gegenwert von mindestens 2,00 Euro / 200 Cent verdient worden sein. Eine Auszahlung wird innerhalb von 1-7 Tagen bearbeitet. Den eigenen Einnahmen sind keine direkten Grenzen gesetzt. Wer aktiv surft, kann durch die Nutzung einer oder mehrer Surfbars nicht nur einige Cent pro Tag, sondern einen Nebenverdienst erzielen. Als Auszahlungsvarianten stehen SEPA Transfer (Banküberweisung) oder PayPal zur Verfügung. Beide Methoden sind kostenlos, es werden keine Gebühren berechnet.

Wie viele verdiene ich mit der Surfbar?

Der Verdienst in der Surfbar hängt in erster Linie davon ab, wie aktiv Du bist. Darüber hinaus gibt es Länder, in denen mehr Punkte verdient werden können. Deutschland, Österreich und die Schweiz sind die Länder mit den meisten Werbetreibenden. Deshalb zahlt die Surfbar hier mehr Punkte.

Um möglich viele Webseiten besuchen zu können und viele Punkte zu verdienen, müssen Deine Einstellungen den Anforderungen der Werbetreibenden entsprechen. Die Surfbar lässt sich also lokal optimieren. Nutzer mit einem Windows Betriebssystem verdienen mehr Punkte als Linux Nutzer. Eine hohe Bildschirmauflösung und ein bekannter Browser sind ebenfalls positive Faktoren. Im FAQ für Nutzer erfährst Du, wie Du ohne großen Aufwand mehr Punkte verdienst und somit möglichst viele Webseiten besuchen kannst.

Was ist ein Surflink?

Ein Surflink ist ein Surfbar-Link innerhalb eines Accounts. Beispiel: https://www.ebesucher.de/surfbar/testuser.abcde

  • User: testuser

  • Surflink-Name: abcde

Jeder Surflink hat eine eigene Statistik. Darüber hinaus kann für jeden Surflink bestimmt werden, welche Webseiten besucht werden sollen. Webseiten mit Popups oder Sound können individuell ausgeschlossen werden. Jeder Account kann beliebeig viele Surflinks erstellen. Ein Surflink erlaubt es, den Link zu der Surfbar an Freunde und Bekannte zu senden. Alle verdienten Punkte über diese Surfbars werden dem Account gutgeschrieben. Gleichzeitig lässt sich bestimmen, wieviele Punkte von einem Freund verdient worden sind. Die Surflinks finden sich im Mitgliederbereich unter Besucher > Surflinks. Surflinks lassen sich auch über den eBesucher Restarter verwenden.

Kann ich die Surfbar über andere Anbieter nutzen?

Die eBesucher Surfbar ebenso wie bezahlte Klick Banner wird von vielen externen Anbietern angeboten. Diese verfügen über einen Account auf eBesucher und bieten ihren Nutzern die Surfbar über die eBesucher API an. In der Regel erhält jeder Nutzer hierbei einen Surflink. Mit Hilfe der API lassen sich Surflinks automatisch verwalten. Gleichzeitig verfügt ein Surflink über eigene Statistiken. Der Anbieter kann somit den Verdienst genau bestimmen und bietet dem Nutzer eine alternative Vergütung oder Belohnung. Du kannst beliebig viele bezahlte Surfbars über andere Anbieter nutzen. Voraussetzung ist, dass jede Surfbar eine eigenständige IP-Adresse genutzt wird. Bitte beachte auch, dass der Account des externen Anbieters alle Punkte bezahlt bekommt und dass eBesucher keinen Einfluss auf die Zahlungsmodalitäten des Anbieters hat.

Wie kann ich in der Surfbar werden?

Verdiente Punkte müssen nicht ausgezahlt werden. Über das Portal für Werbetreibende kannst Du eigene Werbekampagnen in der Surfbar bewerben. Du benötigst hierzu keine eigene Webseite! Du kannst einen Affiliate Link, ein Youtube Video, einen Blog oder sonstige Projekte bewerben. Mit der Surfbar erhälst Du viel Traffic und hochwertige Besuche. Weitere Infos hierzu finden sich im FAQ für Werbetreibende, oder auf eBesucher, siehe: Schnelles Geld verdienen.

Wie lange werden Webseiten in der Surfbar besucht?

Die Dauer einer Einblendung in der Surfbar variiert. Sie ist abhängig von den Einstellungen des Werbetreibenden. Ein Werbetreibender definiert den Mindestaufenthalt eines Besuchs auf seiner Webseite. Dieser liegt zwischen 15 Sekunden und 10 Minuten. Umso länger der Besuch auf einer Webseite ist, desto mehr Punkte verdient der Besucher. Über die Besucher-Session kann der Werbetreibende bis zu 5 aufeinanderfolgende Einblendungen innerhalb der IP-Sperre an einen einzelnen Besucher ausliefern.


FAQ für Nutzer