Erweiterte Sichtbarkeitsprüfung

Erweiterte Sichtbarkeitsprüfung Premium Plus

Die erweiterte Sichtbarkeitsprüfung ist eine weitere Maßnahme um eine durchweg hohe Qualität zu gewährleisten. Ist diese Option aktiviert, wird beim Aufruf der Seite von unserem System mit Hilfe der HTML5 Visibility API geprüft, ob die Einblendung im sichtbaren Bereich des Bildschirms erfolgt. Die Einblendung wird nur dann ausgeliefert, sofern eine positive Rückmeldung gewährleistet ist.

Die Erweiterte Sichtbarkeitsprüfung ist ein kostenloses Feature für alle Premium Plus Mitglieder. Die erweiterte Sichtbarkeitsprüfung gilt für viele Werbetreibende als bewährtes Mittel um die Qualität der Surfbar Einblendungen und des Traffics zu verbessern.

Desweiteren hilft der Besucherfilter wertvolle Ressourcen und Serverleistung zu sparen. Der Server wird entlastet, indem der Verbindungsaufbau zu dem Endnutzer nur dann erfolgt, wenn die Webseite sich aktiv in seinem Fokus befindet.

Erweiterte Sichtbarkeitsprüfung

Wann ist meine Webseite nicht sichtbar?

Nicht sichtbar bedeutet nicht, dass die beworbene Seite nicht richtig geladen wird. Die Sichtbarkeit bezieht sich in diesem Fall auf den Aufbau der Browser-Fenster und Tabs. Wenn der Besucher mehrere Browser Tabs geöffnet hat, gelten alle Tabs die nicht aktiv im Vordergrund angezeigt und geladen werden als nicht sichtbar.

Wann ist meine Webseite sichtbar?

Alle Tabs die im Vordergrund (in einem aktiven Fenster oder Tab) geladen werden gelten als sichtbar. Man kennt entsprechende Szenarien von größeren Video-Portalen: Wird das Video in einem Hintergrundfesnter oder -TAB geöffnet, so läd das Video erst dann, wenn die Webseite in den Vordergrund geholt wird.


FAQ für Werbetreibende

Besucher kaufen

Werben in der Surfbar

Werben per Klickanzeige

Werben durch Mailversand

Besucherfilter für Werbetreibende

Weiteres