IP-Sperre

IP-Sperre

Die IP-Sperre ermöglicht es dem Werbetreibenden sogenannte Unique Visits anstatt Einblendungen (Impressions) zu erhalten. Hierbei lässt sich das Zeitintervall, in dem ein und derselbe Besucher die Seite nur ein einziges mal besuchen soll, frei bestimmen. Die Nutzung der IP-Sperre kostet sowohl in der Surfbar als auch den Klickanzeigen pro Einblendung einen zusätlichen Besuchertauschpunkt (BTP).

IP-Sperre

Was ist eine IP-Addresse?

Eine IP-Adresse, kurz für die IP-Adresse, ist eine Identifikationsnummer für ein Endgerät. Mit einer IP-Adresse kann ein Gerät über ein IP-basiertes Netzwerk wie das Internet mit anderen Geräten kommunizieren.

Eine IP-Adresse stellt einem vernetzten Gerät eine Identität zur Verfügung. Ähnlich wie eine Privat- oder Geschäftsadresse, die diesen spezifischen physischen Standort mit einer identifizierbaren Adresse versorgt, werden Geräte in einem Netzwerk durch IP-Adressen voneinander unterschieden.

Einfluss der IP-Sperre auf die Absprungrate

Werbetreibende welche die IP-Sperre anwenden, müssen berücksichtigen, dass externe Besucherzähler oder Webanalysetools ggf. eine sehr hoch Absprungrate (Bounce Rate) messen. Da die IP-Sperre verhindert, dass der Nutzer innerhalb eines bestimmten Zeitraums mehrfach auf die Seite gelangt, messen Webanalysetools wie Google Analytics oder Piwik immer nur einen Unique Aufruf. Da durch die IP-Sperre kein Folgeaufruf innerhalb der Sitzungsdauer (wird durch externes Webanalysetool definiert und liegt oft bei ca. 30 Minuten) möglich ist, wird die Sitzungsdauer mit 0 Sekunden ausgewiesen.

Absprungrate optimieren und Dauer des Seitenaufenthalts messen

Wer auf die IP-Sperre nicht verzichten möchte, kann die Messung der Absprungrate mit der Besucher-Session optimieren. Die Besucher-Session ermöglicht es dem Werbetreibenden, mehrfache konsekutive Einblendungen seiner Werbekampagne an denselben Nutzer auszuliefern. Dies ermöglicht die Messung der Aufenthaltsdauer jedes einzelnen Besuchers, wodurch die Absprungrate letztendlich gegen Null tendiert.

Mehr Infos zu der Absprungrate und dem Unterschied zwischen dem Seitenaufenthalt und der Sitzungsdauer.


FAQ für Werbetreibende

Besucher kaufen

Werben in der Surfbar

Werben per Klickanzeige

Werben durch Mailversand

Besucherfilter für Werbetreibende

Weiteres