Auktionen

Die Auktionswelt hat inzwischen völlig neue Dimensionen angenommen und man könnte fast sagen: "Es gibt nichts, was es nicht gibt." Hier bekommen Sie einen guten Überblick zu den Themen Online Auktion, Zoll Auktion, Justiz Auktion oder Live-Auktion. Auch wenn Sie selbst nicht an einer Versteigerung teilnehmen wollen, können Sie sich zur Erheiterung in unsere witzigsten Auktions-Geschichten rund um den Globus reinlesen.

 

526.533 - Jetzt folgen


 

Mit Auktionen Geld verdienen - so geht's!

Plattformen wie eBay weisen den Weg. Die Online-Auktion boomt und Du hast die Möglichkeit, mit Versteigerungen einfach und schnell bares Geld zu verdienen. Doch ganz ohne ein paar fachliche Hinweise und die notwendige Kompetenz kann eine Auktion dazu führen, dass Du nicht ausreichend Bieter hast. Wie Du vorgehst und wie das Konzept Versteigerung funktioniert, erfährst Du hier in diesem Artikel.

Was ist eine Versteigerung?

Versteigerungen / Auktionen sind Angebote, bei denen ein Höchstbietender den Zuschlag erhält. Jeder Teilnehmer kann sein Gebot abgeben und wird darauf hoffen, die Auktion zu gewinnen und genug geboten zu haben. In einem Satz zusammengefasst steht die Bezeichnung Auktion dafür, dass der Meistbietende den Zuschlag und damit auch das in Versteigerungen angebotene Produkt bekommt. Der Kaufvertrag und die Verpflichtung zur Bezahlung durch den Bieter kommt in dem Moment zustande, in dem er das Höchstgebot abgegeben hat und von keinem Bieter übertrumpft wurde. Versteigerungen sind eine gute Möglichkeit, mit der Du im Internet Geld verdienen und die angebotenen Dinge nicht selten deutlich über dem reellen Wert im regulären Handel verkaufen kannst. Wichtig ist, dass Du Begehrlichkeiten weckst und die Auktion so interessant machst, dass zahlreiche Bieter einsteigen und den Preis in die Höhe pushen. Denn genau darin liegt das Geheimnis einer erfolgreichen Auktion. Der Startpreis ist nur das Minimum, das Du für Dein Angebot erhalten willst. Je mehr Bieter sich beteiligen, umso größer wird Deine Chance darauf, dass der Höchstbietende Deine Vorstellungen zum Preis deutlich übertrifft.

Geld verdienen mit Online-Auktionen

Um mit einer Auktion Geld zu verdienen, musst Du Dein Produkt nicht im Auktionshaus präsentieren. Auf Plattformen wie eBay hast Du die Möglichkeit, Online-Versteigerungen selbst vorzunehmen und durch die Automatisierung des Ablaufs mit wenig Arbeit zum Erfolg zu gelangen. Wichtig ist, dass Du Dir den geringsten Angebotspreis konkret vor Augen führst. Denn trotz aller Vorteile einer Auktion kann es passieren, dass das Interesse an einem Artikel gering und somit keine große Bieterschar vorhanden ist. In dem Fall wird Dein Artikel, wenn überhaupt ein Gebot vorliegt, zum Startpreis verkauft. Eine Rückzugsmöglichkeit hast Du nicht, da der Kaufvertrag mit dem Höchstbietenden geschlossen ist.

Erfolg mit einer Online-Auktion ist steuerbar. Es gibt einige essenzielle Grundlagen, die über die Menge der Bieter und die Gebotshöhe entscheiden. So musst Du zum Beispiel eine ausreichend lange Laufzeit und das Auktionsende zum richtigen Zeitpunkt einkalkulieren. Nur wenn die Auktion dann endet, wenn ein Großteil der Zielgruppe Feierabend hat und mitbieten kann, wird der Preis explosionsartig in die Höhe schnellen. Endet die Auktion hingegen zum Beispiel unter der Woche zur Mittagszeit, wirst Du ganz automatisch geringere Gebote von weniger Bietern in Kauf nehmen müssen. Eine konkrete Abwägung zwischen einem hohen Startgebot und einem niedrigen Anfangspreis ist wichtig. Je höher Du preislich startest, umso weniger Bieter werden sich einklinken. Je geringer das Startgebot ist, umso höher ist Dein Risiko, dass Du die Auktion unter dem reellen Wert beendest. Mit der Zeit bekommst Du Übung und den Blick für die wichtigen Fakten zur Preisbildung und dem Ablauf einer Auktion.

Du willst mit Online-Versteigerungen Geld verdienen und von Anfang an alles richtig machen? Dann überlege Dir genau, was Du verkaufen und wie Du die Produkte präsentieren willst. Aussagekräftige Bilder, eine konkrete und emotionale Beschreibung sowie der subtile Hinweis auf die einmalige Chance für den Käufer sind wahre Multiplikatoren für Deinen Erfolg. Im Internet kannst Du in Webinaren und Videos lernen, wie Du am besten auktionierst und worauf es bei der Gebotsveräußerung im Web ankommt. Verkaufen kannst Du von Kleidung über Selbstgebasteltem bis hin zu gebrauchten Dingen alles, was von Wert ist und für irgendwen von Interesse sein kann. Sehr beliebt sind Fanartikel und Merchandise, wie Du im folgenden Absatz erfährst.

Sport Auktionen

Was sind Sport Auktionen? Hierbei handelt es sich um Versteigerungen von Fanartikeln und Sammlerstücken. Je rarer ein Produkt ist, umso höher kannst Du das Startgebot ansetzen und umso mehr Bieter werden sich einfinden. Vor allem handsignierte Trikots oder andere seltene Dinge zahlen sich nicht nur sprichwörtlich aus. Kaum ein Markt ist größer als die Sportbranche. Ob Fußball oder Handball und sonstige Sportarten: Versteigerungen lohnen sich und sind ein effektives Mittel, um Online Geld zu verdienen und mit Raritäten einen großen Markt abzudecken. Wichtig ist immer, dass Du Dich auf Originale berufst und bei Nachfragen Auskunft zur Herkunft und weiteren Interessentenanfragen geben kannst. Es ist daher bedeutsam, dass Du den Ankauf oder zum Beispiel die Geschichte zum Produkt bereits im Text erwähnst und Deine Authentizität, sowie die Echtheit des Angebots bescheinigst. Ein niedriger Startpreis führt mehr Bieter zu Deiner Online-Auktion als ein hohes Anfangsgebot. Allerdings musst Du bedenken, dass bei wenig Interesse der Anfangspreis gleich der Verkaufspreis ist. Bei Sportartikeln mit Seltenheitswert kannst Du Dir allerdings sicher sein, dass es nicht bei einem Gebot und damit nicht beim Mindestpreis der Versteigerung bleiben wird.