Games & Clans

Computerspiele, Onlinespiele, Brettspiele und Denkspiele haben eines gemeinsam: Spiele sind ein unbeschwerter Zeitvertreib, machen Spaß und sorgen für gute Laune. Wir haben für Euch wissenswerte Infos zu alten, neuen und kostenlosen Spielen zusammengestellt.

 

569.068 - Jetzt folgen


 

Ob im Internet oder am Tisch: Spielen macht Spaß

Das Informationszeitalter hat viele Lebensbereiche nachhaltig verändert. Dies gilt vor allem für das Spielen. Die Computerspiele haben nicht nur eine neue Welt des Spielens eröffnet, sondern auch Einfluss auf den Bereich der Brettspiele genommen. Diese haben in Sachen Komplexität stark nachgezogen. Darüber hinaus verschwimmen die Grenzen zwischen Spielen am Computer und in der Realität auch sonst immer mehr, was den Bereich Virtual Reality (VR) betrifft.

Online Spiele kostenlos ohne Anmeldung spielen

Genauso unterschiedlich wie die Arten von Spielen sind die Typen von Spielern. Hier reicht die Bandbreite von Spielmuffeln über Gelgenheitsspieler bis zu Menschen, die täglich zocken. Entsprechend niedrig bzw. hoch ist dann jeweils die Bereitschaft, für Spiele Geld auszugeben. Daher verwundert es nicht, dass sich vor allem Gratis Games im Internet besonderer Beliebtheit erfreuen, bei denen keine Anmeldung erforderlich ist. Solche Browsergames werden häufig während der Arbeitspause am Rechner genutzt. Gleiches gilt am Smartphone während der Wartezeit beim Arzt.

Die Zahl der verfügbaren Spiele ist kaum überschaubar. Die Themen reichen von einfachen Jump and Run Spielen über die Adaption von unterschiedlichen Sportarten bis hin zu First Person Shootern und anderen Formen von Geschicklichkeitsspielen. Strategiespiele spielen in diesem Bereich dagegen eine eher geringere Rolle. Dies liegt daran, dass Strategiespiele meist eher langfristig angelegt sind. Deshalb ist für diese Art von Spielen regelmäßig eine dauerhafte Anmeldung notwendig.

Onlinespiele für zwei oder mehr Spieler

Gerade Strategiespiele im Internet sind häufig als Multiplayer angelegt. Zwischen den einzelnen Spielern entsteht so schnell ein Wettkampf bei der Suche und dem Abbau von Ressourcen. Häufig haben diese Spiele auch ein kriegerisches Element. Um gegenseitig für Schutz zu suchen, gibt es oft Vereinigungen von Spielern in Form von Clans. Ein solcher Clan bestreitet oftmals Aufgaben gemeinsam oder zieht geschlossen in eine virtuelle Schlacht.

Neben den Spielen im Internet gibt es außerdem zahlreiche im Handeln erhältliche Spiele, die sich über das Netz spielen lassen. Titel wie die Fifa Reihe von Electronic Arts lassen sich inzwischen sogar nur noch sehr eingeschränkt nutzen, wenn keine Verbindung ins Internet gegeben ist. Dafür lassen sich dafür dann aber auch Fußballspiele gegen Mitspieler aus aller Welt austragen. In gleicher Weise lassen sich First Person Shooter oder auch Rollenspiele mit anderen Spielern über das Netz spielen. Die Zahl der möglichen Mitspieler hängt dabei stark vom Grundkonzept des jeweiligen Spiels ab. Virtuelle Tennisspiele sind naturgemäß auf zwei oder im Doppel vier Mitspieler ausgelegt. Virtuelle Fantasy Welten werden dagegen oft von Tausenden von in Clans organisierten Spielern bevölkert.

Brettspiele Klassiker

Vielfach gab es in der Vergangenheit Befürchtungen, dass Computerspiele das klassische Brettspiel verdrängen könnten. Inzwischen kann man die Auffassung entwickeln, dass das Gegenteil der Fall ist. Die Zahl der Neuerscheinungen nimmt gefühlt immer mehr zu. Außerdem weisen viele Brettspiele immer komplexere Regeln auf. Dies stellt durchaus eine Parallele zu den Computerspielen dar, die ihrerseits meist eine noch diffizilere Struktur aufweisen. Insofern lässt sich sagen, dass die Entwicklung der Computerspiele auch Einfluss auf den Bereich der Brettspiele hatte und hat.

Trotz der Neuerscheinungen erfreuen sich alte und neue Klassiker wie Monopoly und Siedler von Catan großer Beliebtheit. Spiele wie Monopoly oder auch Risiko erscheinen dabei in immer neuen Formen. Ob Star Wars- oder Herr der Ringe Edition: die Fans unterschiedlichster Formen moderner Kultur kommen auch bei den Brettspielen voll auf ihre Kosten. Vor allem aber sorgen Brettspiele für eine andere Form der Geselligkeit als dies bei Spielen über das Internet der Fall ist. Darüber hinaus verhält es sich außerdem so, dass manches Brettspiel auch auf dem Bildschirm eine gute Figur macht. Dies gilt vor allem für Spiele mit Denksportcharakter wie etwa Schach oder auch Reversi.

Virtual Reality Spiele

Ein noch vergleichbar junges Genre unter den Computerspielen stellt der Bereich VR dar. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die für das Spielen solcher Games ein entsprechendes Equipment voraussetzt. Dieses war bis in die jüngere Vergangenheit so kostspielig, dass nur wenige Spieler in diese Technik investiert haben. Konsequenterweise gab es für die Hersteller von Spielen nur einen begrenzten Markt, was wiederum zu einer eher geringen Zahl erhältlicher Titel führte. Häufig handelte es sich bei diesen Titeln zudem um Spiele, die in VR Form neu aufgesetzt wurden, wie dies etwa bei Teil der fünf der Elder Scrolls Reihe "Skyrim" der Fall war.

Inzwischen gibt es jedoch mehr als eine Handvoll Anbieter für VR Ausrüstung. Der hierdurch entstandene Konkurrenzdruck hat die Preise so sinken lassen, dass immer mehr Gamer sich ein Headset zulegen. Dies umso mehr, als es inzwischen auch für einzelne Konsolen wie die Playstation Möglichkeiten der Aufrüstung in Richtung VR gibt. Multiplayer Spiele bilden in diesem Bereich meist noch die Ausnahme, da für das Spielen solcher Spiele alle Mitglieder in einem Clan über die entsprechende Ausrüstung verfügen müssten. Ein weiterer noch vorhandener Hemmschuh ist, dass die Konzepte der meisten Spiele noch auf einen festen Bildschirm hin ausgerichtet sind. Der große Durchbruch dürfte erst kommen, wenn die technischen Möglichkeiten die VR bietet durch eine Vielzahl attraktiver Titel voll ausgeschöpft werden.

Kostenlose Spiele für Mädchen

In ähnlicher Weise gilt dies im Hinblick auf Spiele für eine weibliche Zielgruppe. Der Markt ist weitgehend immer noch an den Interessen junger, männlicher Konsumenten ausgerichtet. Doch auch in diesem Bereich setzt ein Wandel ein. Vor allem kostenlose Spiele für Mädchen gibt es im Internet in immer größerer Zahl und sie erfreuen sich großer Beliebtheit. Hier sind vor allem Titel erfolgreich, die sich mit Tieren beschäftigen. Außerdem sind natürlich Dress Up Spiele ein großer Renner. Es werden aber auch verstärkt Rollenspiele entwickelt, bei denen weibliche Heldenfiguren die Hauptrolle spielen und die oft weniger kampf- und deutlich mehr dialogbetont angelegt sind. Auch in diesem Bereich lassen sich im Netz schnell und einfach viele Spiele finden. Zusammen mit dem Bereich VR bieten Spiele für Mädchen für die Zukunft vermutlich mit das größte Potential für Weiterentwicklungen.