Dein Nebenjob von Zuhause

Veröffentlicht am 05.12.2021 01:25 | 0 Kommentare

Geld verdienen in Heimarbeit

Du suchst einen Nebenjob, mit dem Du von Zuhause aus Geld verdienen kannst? Du möchtest keinen Minijob mit festen Arbeitszeiten und Du bist auch mit weniger als 450 Euro im Monat zufrieden? Das Internet bietet Dir viele seriöse Nebenjobs. Arbeite als Texter, Übersetzer oder Designer oder werde für andere Aufträge bezahlt. Nehme an Umfragen teil oder erledige Minitasks auf Portalen wie Fiverr. Eine verbindliche Arbeit ist jedoch nicht für jeden geeignet. Mütter und Väter oder Studenten sind auf freie Arbeitszeiten angewiesen. Im Folgenden erfährst Du, wie das mit eBesucher geht.

 

Von Zuhause Geld verdienen mit eBesucher

Du bist begeisterter Internetsurfer und liebst es neue Dinge im Internet zu entdecken? Du bist an einem Nebenjob interessiert, der Dich nicht direkt reich macht, aber einfach ist und viel Spass macht? Es ist Dir wichtig, die Tätigkeit flexibel erledigen zu können? Dann kann sich eBesucher für Dich als eine Alternative zu einem Minijob erweisen. Im Folgenden zeigen wir Dir zahlreiche Verdienstmöglichkeiten. Lerne noch heute, wie Du in Heimarbeit mit eBesucher Geld verdienen kannst.

 

1️ Geld verdienen mit der Surfbar

Nenne uns Deine Interessen und installiere das Browser Addon. Starte die Surfbar über das Addon und schon geht es los. Wir zeigen Dir Webseiten Deines Interesses in Deinem Browse. Die Seiten werden in der Regel für 30 bis 60 Sekunden angezeigt, manchmal aber auch länger. Danach siehst Du automatisch neue Seiten. Du kannst Dich nun zurücklehnen und Tee trinken. Sobald Dir eine Seite gefällt, kannst Du die Surfbar anhalten und die Seite genauer ansehen. Für jede besuchte Seite der Sponsoren bekommst Du Punkte. Dein Verdienst steigt von alleine.

 

2️ Geld verdienen mit Klicks

Nenne uns Deine Interessen und installiere das eBesucher Addon. Gehe auf ein Interessengebiet Deiner Wahl und besuche Klick-Anzeigen der Sponsoren (Auftraggeber). Für diese Tätigkeit erhälst Du Punkte. Auf den besuchten Seiten kannst Du zudem Jackpots klicken. Für jeden Jackpot-Klick erhälst Du noch mehr Punkte. Mit ein bisschen Glück können für den Besuch einer Anzeige sehr viele Punkte verdient werden.

 

3️ Freunde und Bekannte können für Dich surfen

Erstelle einen Surflink und sende diesen einem Freund oder Bekannten. über den Surflink können Seiten per Surfbar oder Klicks besucht werden. Jeder Surflink hat eine eigene Statistik, sodass jeder immer weiss, wieviele Punkte er verdient hat. Alle verdienten Punkte landem auf Deinem Account, so kannst Du leicht mehr Punkte verdienen.

 

4️ Werbe neue Mitglieder

Nutze Deinen Referral Link und werbe neue Mitglieder auf eBesucher. Auf den Verdienst eines geworbenen Nutzers, erhälst Du einen lebenslangen Bonus in Höhe von 8%. Wirbt dieser neue Nutzer selbst neue Mitglieder, bekommst Du für diesen zusätzlich einen dauerhaften Bonus in Höhe von 5%. Für das Werben neuer Mitglieder kannst Du Bannerwerbung schalten. Geeignete Banner findest Du im Mitgliederbereich. Den Referral Link kannst Du aber auch auf sozialen Medien oder per E-Mail bewerben. Es ist alles erlaubt, nur kein Spam - sei kreativ! Wer fleissig wirbt, kann sich somit einiges passiv dazu verdienen.

 


 

5️ Mit Werbung Geld verdienen

Werbung buchen

Wer aktiv surft hat auch andere Verdienstmöglichkeiten: Die verdienten Punkte kannst Du für Onlinewerbung nutzen. Hierfür benötigst Du noch ncht mal eine eigene Webseite. Bewerbe Dein Online Video, Deine Social Media Präsenz oder werbefinanzierte Dienste. Deine Aufgabe wird darin bestehen, Deinem Nebenjob Inhalt zu geben.

 

6️ Mit Texten Geld verdienen

Starte Deine eigene Webseite und werde Texter. Für das Schreiben und veröffentlichen von seriösen Texten gibt es Auftraggeber, die dich bezahlen. Erste Besucher kannst Du über kostenlose Werbung auf eBesucher bekommen. Desto erfolgreicher Deine Webseite, desto mehr Geld wird Dir für die Aufträge gezahlt. Mit dem erstellen von Texten ist ein guter Nebenverdienst möglich. Sei kreativ, Deinen Möglichkeiten sind auch hier keine Grenzen gesetzt!

 

7️ Remarketing - verkaufe Werbung für Dritte

Auf Fiverr, eBay oder andern Portalen werden Dienstleistungen angeboten. Umfragen zeigen, dass viele Auftraggeber keine eigenen Kampagnen erstellen, aber Werbung buchen wollen. Ein Nebenjob auf diesen Portalen besteht darin, Internetwerbung als Service anzubieten. Werde zur Schnittstelle zwischen Werber und Portal - starte, steuere und bearbeite Werbung für Dritte!

Das Beste: den Traffic auf eBesucher kannst Du genau steuern. Du kannst in einzelnen Ländern werben und die Zielgruppe über viele Optionen treffsicher zuschneiden.

 

8️ Videowerbung buchen

Du hast einen Video Channel und postest eigene Videos? Dann sind Hits und Views das A und O. Bewerbe Deine Videos, steigere Deine Reichweite und erhalte mehr Klicks, Conversions, Likes und Subscriptions. Egal ob 15, 75 oder 450 Besuche pro Tag, du kannst aus der Heimarbeit viel tun um Deine Ziele schnell zu erreichen. Starte Deine Kampagne in der Surfbar oder per Klick-Anzeige, den Rest erledigen wir!

 




 

Viel Geld verdienen mit eBesucher - geht das?

Webseiten entdecken und dafür bezahlt werden ist kein klassischer Online Nebenjob. Es ist eine Heimarbeit die Spass machen soll, unverbindlich ist und keine Vorkenntnisse erfordert. Jeder kann hier ein Taschengeld verdienen und sofort loslegen. Wer richtig aktiv ist und sich an den oben genannten Tipps orientiert, kann auch einen richtig guten Nebenverdienst erzielen. Probiere es aus und teste unser seriöses Angebot! eBesucher gibt es seit 2002 und es wurden bereis über eine Millionen Euro ausbezahlt.

 

Wann werde ich bezahlt?

Sobald Dein Verdienst 2,00 Euro oder mehr beträgt, kannst Du Dich auszahlen lassen. Hierfür steht Dir PayPal oder SEPA überweisung zur Verfügung. Desto aktiver Du bist, desto mehr Punkte verdienst Du. Am meisten Punkte wird in der Regel in diesen Ländern verdient: Deutschland, Österreich, Schweiz. Dies ist so, weil dort am meisten Sponsoren werben. Du kannst aber natürlich auch aus jedem anderen Land aktiv sein.

 


0 Kommentare